Entwicklung

Camp vorher - Camp nachher

2008

2010

Fahrwerk original - verbessert

Nach dem Umbau und der Jungfernreise in die Pyrenäen wurde rasch klar, dass das alte Fahrwerk nicht mehr ausreicht und wir hier noch nachrüsten müssen.

 

Das aktuelle Fahrwerk besteht nun aus folgenden Komponenten:

 

Vorderachse:

TJM Federn

Tough Dog Dämpfer, 9-fach verstellbar

 

Hinterachse:

Eibach Federn

Tough Dog Dämpfer, 9-fach verstellbar

 

Dazu kam ein Tough Dog RTC Lenkungsdämpfer.

 

Die durch den Umbau des Fahrwerks veränderten Nachlaufwinkel der Vorderachse wurden durch angepasste Caster Buchsen ausgeglichen, so dass der Geradeauslauf des Autos wieder stabil ist. Die Hinterachse wurde durch einen sogenannten Panhard Stab zentriert und stabilisiert. Die Aufnahmepunkte der Hinterachs-Stabilisatoren wurden verlängert. Das Fahrwerk ist vom Strassenverkehrsamt abgenommen.

 

Einbau: Overlandtechnics

 

Original - geladen
Original - geladen
Tough Dog, TJM, Eibach - geladen
Tough Dog, TJM, Eibach - geladen

Fahrradträger - Ersatzreifenträger

Dieser durch das Lösen von 4 Schrauben demontierbare offroad-taugliche Heckträger (konstruiert von Custom Campers), kann entweder als Fahrradträger (2 Fahrräder) oder als Träger für ein zusätzliches Ersatzrad genutzt werden.

 

"Regenmantel"

Dach mit Regenmantel aufgeklappt
Dach mit Regenmantel aufgeklappt

Der "Regenmantel" sind zwei dreieckige Cordura-Stoffelemente die an den Seiten des Klappdaches als zusätzliche Isolation bzw. Regenschutz aufgespannt werden.

Voraussetzungen dafür: Je eine 7mm Kederschiene am Festaufbau (Markisenkederschiene) und an der aufklappbaren Dachschale.

 

Aufbau:

Bei zugeklappten Dach werden die Kanten der Stoffelemente in die zwei Kederschienen eingeführt. Dann wird das Dach hochgeklappt und die Dreiceke entfalten sich. Das untere Kederband ist nicht fest mit dem Tuch verbunden, sonden flexibel mit einem im zick zack gespannten Gummizug. (Foto) Das ist der Spannmechanismus der dazu führt, dass sich das Dreieck möglichst flaterfrei aufspannt.

 

Vorteile:

  • Das eigentliche Dachzelttuch muss bei Regen nicht nass eingepackt werden.
  • Aussenschicht die isoliert; ca. 6cm vom "Innenzelt" entfernt.
  • Etwas mehr Schalldämmung im Fahrzeugraum

 

Foto: Gesamtansicht rechte Fahrzeugseite

Obere Kante: fixes Kederband 7mm

Untere Kante: spannbares Kederband 7mm (Gummizug durch Stoffschlaufen)

Foto: Detail: Spann Kederband

Dachbox

Abschliessbare Alu-Dachbox (nimmt u.a. Ersatzrad auf) und Solarpanels