(Angaben mit Stand Mai 2012)

 

Karten & Führer

  • Istituto Geografico Centrale, 1:50'000, Blatt 8, 14, 15 (Wanderkarten)
  • IGN, TOP 100, 1:100'000, Blatt 165, "Nice/Draguignan"
  • TTQV fähige, kalibrierte Satellitenkarte im ecw-Format (Dank an Flashman)
  • MDMOT: "Ligurien Küste", "Ligurien"

 

Campingplätze

  • An der Küste breite Abdeckung; nicht gerade die hübschesten Campingplätze, aber für ne warme Dusche reichts
  • Schönster Platz: "Campeggio Agrituristico" bei Carmo Langan (Hinterland), siehe Foto

 

Tankstellen

  • Italienische Tankstellen erfordern oft (eigentlich immer) spezielle Tankkarten des Anbieters (z.B. Agip) und akzeptieren keine europäischen Debit- oder Kreditkarten. Oft auch geschlossen, so dass nur der Weg bleibt, über 20 und 50 EURO Scheine den Tank zu füllen.
  • Diesel ist in Italien um bis zu 25 EURO Cent pro Liter teurer als in Frankreich.
  • Im Hinterland sind die Tankstellen deutlich seltener als an der Küste.
  • In Frankreich können die Maestro-Karte oder Kreditkarten problemlos eingesetzt werden, auch wenn manchmal der Maximalbetrag begrenzt ist und dies dazu führen kann, dass man zweimal ansetzen muss, bis der Tank voll ist.

 

Einkaufen

  • Auch in Küstennähe fanden wir es eher schwierig, einen gut sortierten Supermarkt zu finden, um dann - voll mit Lebensmitteln gebunkert - wieder ins Hinterland verschwinden zu können.
  • Im Hinterland muss man sich die Lebensmittel in Kleinläden zusammensuchen. (Bäckerei, Metzgerei, etc.) findet jedoch auch Spezialläden die lokale Produkte (Wildschwein-Trockenwurst) anbieten (zum Beispiel in Triora).